joomla templates top joomla templates template joomla

Bericht Rennsport 2016 im Radsportbezirk Nassau

Liebe Sportkammeraden,

nach meiner ersten Radsaison als FW Straße möchte ich über Ergebnisse bei ausgewählten Rennen berichten, siehe website http://www.rsb-nassau.de/cms/index.php/neuigkeiten/rennsport).

In den letzten Wochen habe ich alle dem Radsportbezirk Nassau gemeldeten rennsporttreibenden Vereine (11x) persönlich angerufen. Themen waren Fragen zur Situation im Verein, Nachwuchsarbeit, Probleme, Perspektiven und allgemeine Informationen.

 1. Situation

Es gab nicht wenige Korrekturen (-4), da die Aktivitäten im Rennsport mit den Disziplinen Straße, Bahn und Cross entweder ganz eingestellt oder nur als Hobbysport ausgeführt werden. Maßstab sind im Gegensatz zu den Mountainbikern gemeldete aktive Lizenzfahrer/innen.

Dies können nur fünf Vereine vorweisen: 
RSC Nassovia Limburg, RSV Idstein, RV 1899 Hochheim, RC 1900 Bierstadt und der Radsportclub Wiesbaden (Wen habe ich vergessen?).

In allen Altersklassen im Radsportbezirk Nassau gibt es ca. 55 Lizenzen. Seit 1998 haben sich die Lizenzen im westlichen Teil Deutschlands um 50% und in den neuen BL um 70% reduziert, im Leistungsniveau sieht es dank der vielen Elite Schulen des Sports und hauptamtlichen (gering bezahlten) mischfinanzierten Trainerstellen im Osten umgekehrt aus.

Noch erschreckender ist, dass es nur zwei aktive Nachwuchsfahrer (mit Lizenz) von der U11 – U19 gibt: 1x U19 RSV Nassovia Limburg und 1x U19 RSC Wiesbaden (beide betreue ich als Trainer), die in 2018 U23 fahren werden. Wie geht es dann weiter mit dem (nicht vorhandenen) Nachwuchs?

Im ELITE und Seniorensport sieht es mit den aktiven Sportlern/innen in (nur) fünf oben genannten Vereinen etwas besser aus.

2. Wettkampfergebnisse (siehe www.rad-net.de)

1) International: -

2) National:
Es gibt Anschlussleistungen von A- Klasse Fahrern der RSV Nassovia, welche teilweise ein professionelles Umfeld haben und in Teams starten.

  • Robin Fischer U23 (RSV Nassovia Limburg)/ Team „Erdinger alkoholfrei“:  7. Pl. DM Berg ELITE-Männer, A-Fahrer, 2 Siege, 17x Pl. 2-15; 111. Pl. Rose-Wertung;
  • Sascha Hausmann SEN 2 (RSV Nassovia) 7. Pl. DM-Berg, 5x Pl. 2-15
  • Jörg Gehlsdorf ELITE- Männer (RSV Nassovia): im Juli Aufstieg zum A-Klasse-Fahrer, 13x Platz 2-15, 162. Pl. Rose-Wertung;

Bei den Handbikern wurde auf der Straße Mariusz Frankowski (TV Waldstraße Wiesbaden) Deutscher Meister in der Klasse H2.

3) Landesweit: Folgende Vereine können Sportler auf Spitzenniveau je Disziplin im LV vorweisen:
Hessenmeister:    
   
HM-EZF/Str.                    Jan Schmöller U19 (RSC Wiesbaden)
    HM-Berg (Schotten)         Cosmas Lang SEN 2 (RSC Wiesbaden)

Platzierungen Hessenmeisterschaften (HM): 
   
2. Pl. HM Straße/Einzel Ralf Metz SEN 2 (RSV Nassovia), im Juli Aufstieg zum A-Klasse- Fahrer, 8x Pl. 2-15;
    3. Pl. HM Straße/Einzel Joachim Kopp SEN 4 (RSV Nassovia), 25x Pl. 2-15!
    3. Pl. HM EZF/Straße Manfred Wenzel SEN 4 (RV Hochheim), 26x Pl. 2-15!
    2. Pl. HM-Berg Eva Buchholz FRAUEN (RSC Wiesbaden)
    2. Pl. HM-Berg Norbert Hollmann SEN 4 (RV Hochheim)
    3. Pl. HM-Berg Frederik Fuest SEN 2  (RSV Nassovia)
    2. Pl. HM Bahn-Omnium Thomas Eser SEN 2 (RSC Wiesbaden), 15x Pl. 2-15!
    3. Pl. HM Cross (2017) Carsten Buchberger SEN 2 (RV Hochheim)
Hier möchte ich mich bei den nachfolgend Platzierten der leistungsmäßig starken Altersklassen bei größeren Starterfeldern entschuldigen, die hier keine Erwähnung fanden (alle anderen auf www.rad-net.de).

4) Regional: nicht zutreffend – nur Nachwuchs U11-U17 oder Bahn oder  MTB (ohne Lizenz)

Nicht unerwähnt möchte ich die Jedermann-Wertung lassen:  
    1. Pl. DM Jedermann U17- Simon Geißler (RSV Idstein), Sieger in jedem der vier Wertungsrennen
    2. Pl. HM EZF Thomas Kämpf (RV Hochheim)
    3. Pl. HM EZF Heiko Gestaldello (RV Hochheim)

3. Perspektive

Die Situation der Starterfelder und Lizenzfahrer wird sich nicht verbessern, bundesweit gibt es einen eindeutigen Trend abwärts (s. Situation Pkt.1). Die Leistungsunterschiede je Altersklasse wachsen, nur Sportler/innen mit „Kümmerer“ in den Vereinen/LV schaffen es bei günstiger Ausbildungssituation und Umfeld im Nachwuchs bundesweit zu bestehen und nach „oben“ in größere Vereine/Teams zu wechseln.

4. Maßnahmen (Aktivierung/Verbesserung)

Über abgestimmte Maßnahmen wollen wir uns mit interessierten Vereinen Anfang 2017 zusammensetzen und beraten:
Vorschläge z.B.: Hauptziel – gemeinsame Angebote schaffen und Betreuung absichern
1. Nachwuchstraining:
- E-Kader Stützpunkttraining inkl. Lehrgänge (Str./Bahn DA), im Winter MTB und RR gemeinsam (Halle und Zeiten der Vereine nutzen je AK/Leistungsgruppe) 
- Normenüberprüfung D-Kader/
2. Trainingswettkämpfe
3. Bezirksmeisterschaften NEU Straße und Berg (alle AK) bereits in Planung 
4. Informationen über Angebote, Ergebnisse und Berichte auf der Website des RB-Nassau

Für weitere Ideen, zahlreiches Erscheinen und die Bereitschaft mitzuarbeiten (Teilaufgaben) würde ich mich sehr freuen.

Mit sportlichen Grüßen         Detlef Hirsch, Fachwart Straße

 

Hessenmeisterschaft Bergzeitfahren Schotten 1.10.2016

Cosmas Lang SEN 2 (RSC Wiesbaden) konnte sich wie in den meisten Vorjahren bei seiner Spezialdisziplin als Hessenmeister erneut mit der Gesamt zweitbesten Fahrzeit über die 7,9km/ 300hm und in 27,2 km/h empfehlen. Die Wettkampfberichte auf seiner eigenen Website sind für alle Leser kurzweilig und gelungen, mehr unter www.cosmaslang.de 

Eva Buchholz (RSC Wiesbaden) bei den Damen und Norbert Hollmann bei den SEN 4 konnten sich respektabel als Vize-Hessenmeister in ihrer Altersklasse platzieren. Ein Podiumsplatz konnte sich noch Frederik Fuest vom RSV Nassovia Limburg mit seinen 3. Platz der SEN 2 erkämpfen. Allen herzlichen Glückwunsch.

U19 4. Pl. Julius Wüst RSV Nassovia Limburg
Damen 2. Pl. Eva Böhrer RSC Wiesbaden
SEN 2 1. Pl. Cosmas Lang RSC Wiesbaden
  3. Pl. Frederik Fuest RSV Nassovia Limburg
  7. Pl. Heiko Gastaldello RV 1899 Hochheim
SEN 3 4. Pl. Detlev Buxbaum RSV Idstein
  6. Pl. Armin Geissler RSV Idstein
SEN 4 2. Pl Norbert Hollmann RV 1899 Hochheim
  4. Pl. Manfred Wenzel RV 1899 Hochheim

 

RAD/ MTB AG

die RAD AG am Freitag, 13.01.2017 fällt auf Grund der schlechten Wetterbedingungen aus!

Jürgen Gräber (Leiter der Rad AG)

 

 

 

weitere Ergebnisse (PDF)

 

DM Berg Waldenburg (SAC) 21.08.16

Sascha Hausmann (SEN 2) vom RSV Nassovia Limburg schaffte einen sehr guten 7. Platz bei den Deutschen Meisterschaften Berg in Waldenburg. Herzlichen Glückwunsch.

weitere Ergebnisse (PDF)

Hessenmeisterschaften Bahn

04.06.2016 Hessenmeisterschaften Bahn in Darmstadt (333m Zementbahn)

- als Omnium ausgetragen (6 Disziplinen), nur ein Teilnehmer Radsportbezirk Nassau

Thomas Eser, SEN 2, RSC Wiesbaden, Platzierung von 8 Teilnehmern

1) 333m fliegend/ 4. Pl.  2) Scratch 30 Rd./ 1. Pl.  3) Aussch.-fahren/ 3. Pl.   4) 500m ZF/ 5. Pl.     5) 3000m Einzelverfolgung/ 2. Pl.  6) Punktefahren/ 2. Pl.   GESAMT: 2. Pl. /Vize-Hessenmeister, Herzlichen Glückwunsch!             
(D. Hirsch FW Straße)